Sichere Ausweise und Top-Datenbank für Schulungszentren
Die SafetyCard ist eine zentrale Verwaltung arbeitssicherheitstechnischen Ausbildungen. Ihnen als Kursveranstalter bieten wir einheitliche Zertifikate und Ausweise auf Knopfdruck. Ihnen als Unternehmen bieten wir ein Ausbildungsstätten übergreifendes Verzeichnis Ihrer Mitarbeiter und deren Ausbildungen. Weiter

Hier finden Sie alle Kurse online

Staplerkurse Ostschweiz, Arbeitsbühnenkurse, PSA gegen Absturz und noch vieles mehr…
Okt
2
Mo
Grundkurs Staplerfahrer 4 Tage @ Würth Innovation AG
Okt 2 – Okt 5 ganztägig

Der Grundkurs ist ein idealer Kurs für Anfänger im Umgang mit Flurförderzeugen. In der theoretischen und praktischen Schulung erwerben die Teilnehmer das notwendige Wissen und Fähigkeiten zur erfolgreichen Absolvierung der SUVA anerkannten Staplerfahrerausbildung.

Okt
20
Fr
Hubarbeitsbühnen Ausbildung nach VSAA @ Würth Innovation AG
Okt 20 ganztägig

Der Arbeitsbühnen-Bedienerkurs ist ein idealer Kurs für alle Bediener von Arbeitsbühnen. In der theoretischen und praktischen Schulung erwerben die Teilnehmer die notwendigen Fähigkeiten und das Wissen zur erfolgreichen Absolvierung der schweizweit anerkannten VSAA-Ausbildung, welche von der SUVA empfohlen wird.

Nov
8
Mi
Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten @ Regus München Laim Businesscenter
Nov 8 um 9:00 – Nov 9 um 17:00

Machen Sie jetzt die Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten. In Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Beschäftigten hat der Unternehmer gemäß Sozialgesetzbuch VII in § 2, Sicherheitsbeauftragte zu bestellen.
Durch die neue DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ ergeben sich neue Anforderungen bei der Ermittlung der Anzahl von Sicherheitsbeauftragten in den Betrieben. Danach werden die Unternehmer verpflichtet, die erforderliche Anzahl der Sicherheitsbeauftragten anhand der folgenden Kriterien zu bestimmen:  Im Unternehmen bestehende Unfall- und Gesundheitsgefahren  - Räumliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten  - Zeitliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten  - Fachliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten  - Anzahl der Beschäftigten
Der Sicherheitsbeauftragte hat die Aufgabe in seinem Arbeitsbereich, den Unternehmer bzw. seinen Vorgesetzten bei der Umsetzung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz zu unterstützen.
Damit trägt er wesentlich zur Optimierung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in den Unternehmen bei. In diesem Seminar erhalten Sie als Sicherheitsbeauftragter das dafür notwendige Basiswissen. Sie lernen die wichtigsten gesetzlichen Regelung und deren Umsetzung in Ihrem Unternehmen kennen. Wir informieren Sie über die Ermittlung und Beurteilung von Gefährdungen und die Auswahl von geeigneten Schutzmaßnahmen. Dieses Seminar ist durch die praxisbezogene Vermittlung so konzipiert, dass Sie Gelerntes optimal in Ihren beruflichen Arbeitsalltag integrieren können.

Teilnehmer: (Angehende)Sicherheitsbeauftragte aus allen Branchen und Berufsgruppen, Betriebsräte, alle am Arbeitsschutz interessierten Personen.

Inhalt: Rechtsstruktur und Funktionen im Arbeitsschutz • Aufgaben und Leistungen von Berufsgenossenschaften und Amt für Arbeitsschutz/Gewerbeaufsicht • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten • Verantwortung im Betrieb • Unfallarten • Erkennen von Gefährdungen und Festlegung von Schutzmaßnahmen • Gefährdungen an Maschinen, durch elektrischen Strom, Lärm und Gefahrstoffe • Persönliche Schutzausrüstung (PSA) Sicherheits- und Gesundheitskennzeichnung • Innerbetrieblicher Transport • Außendienst • Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen • Erste Hilfe und Brandschutz

Teilnahmegebühr: Mitglieder: 550.00 €, Nichtmitglieder: 590.00 €, mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Apr
25
Mi
Weiterbildung von Fachkräften für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragten @ Haus der Technik
Apr 25 um 9:00 – 17:00
Praxisnahe Fragen konkret beantwortet: Aktualisierungsfortbildung und Erfahrungsaustausch für Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte mit umfangreichen Checklisten für die Praxis.

Zielsetzung

Die Berufsgenossenschaften empfehlen regelmäßige Weiterbildung für die Sicherheitsbeauftragten, damit diese immer mit einem neuen Wissensstand arbeiten können. Das Wissen und die Kenntnisse der Sicherheitsbeauftragten werden mit der Veranstaltung auf den neuesten Stand gebracht; über aktuelle rechtliche und organisatorische Entwicklungen in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz wird berichtet und Maßnahmen daraus abgeleitet. Die Teilnehmer sollen typische Unfallursachen erkennen und lernen die Mitarbeiter zu sicherheitsgerechtem Verhalten zu motivieren. Die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Sicherheitsbeauftragten werden noch einmal erläutert und Hilfestellungen gegeben, wie diesen effektiv nachgekommen werden kann.

Inhalt

Ihre Fragen praxisnah beantwortet • Neuerungen bei den rechtlichen Grundlagen • Aufgaben, Stellung, Rechte und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten • Verantwortung und Haftung? Nein… • Besondere Unfallschwerpunkte in den Betrieben • Ausgesuchte Themen des Arbeitsschutzes und Brandschutzes • Unfallmeldewesen und Unfallstatistik • Planung und Durchführung von Sicherheitsbegehungen • Zusammenarbeit mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit, dem Arbeitsmediziner und dem Betriebsrat • Motivation der Mitarbeiter zu sicherheitsgerechtem Verhalten • Zukünftige Entwicklungen • Ausarbeitung eines betrieblichen Sicherheitsprogramms • Checklisten für die Praxis • Erfahrungsaustausch, Diskussion

Teilnehmerkreis

Sicherheitsbeauftragte aus allen Branchen, Betriebs- oder Personalräte, Allgemein Interessierte

 

Top