Sichere Ausweise und Top-Datenbank für Schulungszentren
Die SafetyCard ist eine zentrale Verwaltung arbeitssicherheitstechnischen Ausbildungen. Ihnen als Kursveranstalter bieten wir einheitliche Zertifikate und Ausweise auf Knopfdruck. Ihnen als Unternehmen bieten wir ein Ausbildungsstätten übergreifendes Verzeichnis Ihrer Mitarbeiter und deren Ausbildungen. Weiter

Hier finden Sie alle Kurse online

Staplerkurse, Arbeitsbühnenkurse, PSA gegen Absturz und noch vieles mehr…
Jul
19
Mi
HDT-Tagung „Mensch-Maschine-Kooperation“ @ Ramada Hotel & Conference Center München Messe
Jul 19 um 10:00 – Jul 20 um 17:00

Automation und Mensch-Maschine-Kooperation unter ergonomischen Aspekten – Haus der Technik – Technische Weiterbildung

Tagung

Automation und Mensch-Maschine-Kooperation unter ergonomischen Aspekten

Interaktionsgestaltung für benutzerorientierte Robotik und Fahrzeuge.

Leitung

Prof. Dr. Klaus Bengler

Lehrstuhl für Ergonomie, Lehrstuhlleitung, Technische Universität München

Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

In den Bereichen Fahrzeugführung und Mensch-Roboter-Kooperation:

  • Übersicht über Interaktionsansätze und Gestaltungsansätze im Bereich der Mensch-Technik-Kooperation
  • Gestaltungsempfehlungen für kooperative Systeme
  • Bewertungsmethoden und Entwicklungswerkzeuge für Mensch-Technik-Kooperation

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Automobil, Luftfahrt, Produktion, Anlagenbau.

Inhalt

Der technische Fortschritt erlaubt zunehmend die Realisierung automatisierter und kooperierender Systeme. Kooperation und Automation stellen einen Paradigmenwechsel in der Fahrer-Fahrzeug Interaktion und auch in der Mensch-Roboter Interaktion dar. Aus Sicht der Ergonomie eröffnen sich mit dieser Entwicklung große Potenziale, die unter den Begriffen Mobilität 4.0 und Industrie 4.0 diskutiert werden. Allerdings erfordert die neue Rollenverteilung zwischen Mensch und Technik auch neue Ansätze der Mensch-Maschine-Interaktion, um Sicherheit, Komfort und Effizienz in soziotechnischen Systeme zu erhöhen oder zu erhalten.

Im Rahmen der Tagung werden Ansätze für Interaktionskonzepte, Bewertungsmethoden und Metriken in den Bereichen Automatisierte Fahrzeugführung und Mensch-Roboter-Kooperation diskutiert.

Zum Thema

Aufgrund der Weiterentwicklung von Sensoren können Assistenzsysteme auch einen immer größeren Teil der Aufgabe auch in der Flugzeugführung und Prozesskontrolle übernehmen. Zukünftige Fahrzeuge werden komplexe Manöver eigenständig ausführen können und dies in Kooperation mit dem Fahrer und benachbarten Fahrzeugen. Eine vergleichbare Entwicklung findet im Bereich der kooperativen Robotik statt. In nahezu allen Einsatzbereichen muss das Dilemma zwischen Sicherheit und Effizienz gelöst werden. Der Nutzer sollte möglichst gut informiert und motiviert werden, um vorausschauend Energie zu sparen und gefährliche Situationen zu vermeiden. In diesen hochkooperativen Fällen darf der Nutzer aber nicht überfordert werden, die Maschine darf den Nutzer nicht bevormunden, sondern vielmehr soll die Freude am Benutzen steigen.

Teilnahmegebühr

Mitgliedergebühr:  1.190,00 €

Nichtmitgliedergebühr:  1.290,00 €

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Nov
8
Mi
Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten @ Regus München Laim Businesscenter
Nov 8 um 9:00 – Nov 9 um 17:00

Machen Sie jetzt die Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten. In Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Beschäftigten hat der Unternehmer gemäß Sozialgesetzbuch VII in § 2, Sicherheitsbeauftragte zu bestellen.
Durch die neue DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ ergeben sich neue Anforderungen bei der Ermittlung der Anzahl von Sicherheitsbeauftragten in den Betrieben. Danach werden die Unternehmer verpflichtet, die erforderliche Anzahl der Sicherheitsbeauftragten anhand der folgenden Kriterien zu bestimmen:  Im Unternehmen bestehende Unfall- und Gesundheitsgefahren  - Räumliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten  - Zeitliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten  - Fachliche Nähe der zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten  - Anzahl der Beschäftigten
Der Sicherheitsbeauftragte hat die Aufgabe in seinem Arbeitsbereich, den Unternehmer bzw. seinen Vorgesetzten bei der Umsetzung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz zu unterstützen.
Damit trägt er wesentlich zur Optimierung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in den Unternehmen bei. In diesem Seminar erhalten Sie als Sicherheitsbeauftragter das dafür notwendige Basiswissen. Sie lernen die wichtigsten gesetzlichen Regelung und deren Umsetzung in Ihrem Unternehmen kennen. Wir informieren Sie über die Ermittlung und Beurteilung von Gefährdungen und die Auswahl von geeigneten Schutzmaßnahmen. Dieses Seminar ist durch die praxisbezogene Vermittlung so konzipiert, dass Sie Gelerntes optimal in Ihren beruflichen Arbeitsalltag integrieren können.

Teilnehmer: (Angehende)Sicherheitsbeauftragte aus allen Branchen und Berufsgruppen, Betriebsräte, alle am Arbeitsschutz interessierten Personen.

Inhalt: Rechtsstruktur und Funktionen im Arbeitsschutz • Aufgaben und Leistungen von Berufsgenossenschaften und Amt für Arbeitsschutz/Gewerbeaufsicht • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten • Verantwortung im Betrieb • Unfallarten • Erkennen von Gefährdungen und Festlegung von Schutzmaßnahmen • Gefährdungen an Maschinen, durch elektrischen Strom, Lärm und Gefahrstoffe • Persönliche Schutzausrüstung (PSA) Sicherheits- und Gesundheitskennzeichnung • Innerbetrieblicher Transport • Außendienst • Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen • Erste Hilfe und Brandschutz

Teilnahmegebühr: Mitglieder: 550.00 €, Nichtmitglieder: 590.00 €, mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

 

Top